24 Hunderassen mit D

[Werbung]: Wenn Du über einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

In dieser Hunderassen-Übersicht findest Du 24 Hunderassen mit dem Anfangsbuchstaben D.

1

Dachshund

Schulterhöhe: ca. bis 27 cm
Gewicht:
 ca. 3,5-9 kg
Hundetyp:
Dachshund

  • Deutsche Hunderasse

Der Dackel ist ein kleiner Jagdgebrauchshund, der auch als Begleithund gehalten wird. Es gibt diese kleinen Vierbeiner in Kurzhaar, Langhaar oder Rauhaar. Zudem gibt es neben dem Normalschlag auch Zwergdackel und Kaninchendackel in kleinerer Größe.

Dackel gelten als eigenständige und selbstbewusste Vierbeiner mit einem robusten und ausgeglichenen Nervenkostüm.

2

Dalmatiner

Schulterhöhe: 54-62 cm
Gewicht:
 ca. 24-32 kg
Hundetyp:
Begleithund, Laufhund

  • Kroatische Hunderasse

Der Dalmatiner ist ein aktiver Begleithund, dessen Vorfahren an der Ostküste der Adria gelebt haben sollen. Heute kennt jeder den gepunkteten Vierbeiner als lebhaften und besonders lauffreudigen Haushund, der leider etwas zu oft nur seiner ungewöhnlichen Fellfarbe wegen angeschafft wird.

Es gibt diese mittelgroßen kurzhaarigen Hunde mit braunen oder schwarzen Flecken. Welpen werden komplett weiß geboren, das lustige Tüpfelmuster bekommen sie erst nach und nach in den ersten Lebenswochen.

3

Dandie Dinmont Terrier

Schulterhöhe: ca. 20-28 cm
Gewicht:
 8-11 kg
Hundetyp:
Terrier

Die Dandies zählen zu den kurzbeinige Terriern, sie werden schon seit langer Zeit vor allem als Begleithunde gehalten.

Typisch für den Dandie Dinmont Terrier ist der seidige Haarbüschel auf dem Kopf, die großen Augen und die graue oder bräunliche Fellfarbe.

4

Dansk-Svensk Gårdshund

Schulterhöhe: 32-37 cm
Gewicht:
 ca. 7-12 kg
Hundetyp:
Pinscher

Dänisch-Schwedische Farmhunde sind kleine Hofhunde, die als Rattenfänger und Wachhunde auf schwedischen und dänischen Bauernhöfen gehalten wurden. Die Vierbeiner sind kompakt gebaut und gelten als gelehrig und anhänglich.

5

Deerhound

Schulterhöhe: mind. 71 cm
Gewicht:
 36,5-45,5 kg
Hundetyp:
Windhund

Diese eleganten hochbeinigen Windhunde haben struppiges, meist grau-gestromtes Fell.

Obwohl der Deerhound nicht mehr für die Jagd auf Rotwild eingesetzt werden, erfreuen sich viele Liebhaber am angenehmen Charakter dieser sanften Riesen.

6

Deutsch Drahthaar

Schulterhöhe: 57-68 cm
Gewicht:
 ca. 27-32 kg
Hundetyp:
Vorstehhund

  • Deutsche Hunderasse

Der Deutsch Drahthaar entstand durch die bewusste Kreuzung verschiedener rauhaariger Jagdgebrauchshunde und dem Deutsch Kurzhaar. Zuchtziel war die Entwicklung eines vielseitigen und leistungsfähigen Vorstehhundes nach dem Motto „durch Leistung zum Typ„.

7

Deutsch Kurzhaar

Schulterhöhe: 58-66 cm
Gewicht:
 ca. 25-32 kg
Hundetyp:
Vorstehhund

  • Deutsche Hunderasse

Der Deutsch Kurzhaar ist ein großer Vorstehhund mit vielseitigen Anlagen. Diese Hunde werden auch als Begleithunde gehalten, brauchen aber anspruchsvolle Beschäftigung und bringen natürlich viel Jagdpassion mit.

8

Deutsch Langhaar

Schulterhöhe: 58-70 cm
Gewicht:
 30 kg
Hundetyp:
Vorstehhund

  • Deutsche Hunderasse

Der Deutsch Langhaar ist ein Vorstehhund, der an einen Spaniel oder Setter erinnert. Der beharrliche und nervenstarke Vierbeiner geht auf mittelalterliche Vogelhunde, deutsche Bracken und französische Épagneuls zurück.

9

Deutsch Stichelhaar

Schulterhöhe: 60-68 cm
Gewicht:
 ca. 24-35 kg
Hundetyp:
Vorstehhund

  • Deutsche Hunderasse

Der seltene Deutsche Stichelhaarige Vorstehhund ist ein vielseitiger Jagdgebrauchshund. Er gleicht dem Deutsch Drahthaar in der Tat sehr, geht aber auf alte deutsche Jagdhundlinien zurück.

10

Deutsche Bracke

Deutsche Bracke
[Ausschnitt, Rumo, CC BY-SA 2.0]

Schulterhöhe: 40-53 cm
Gewicht:
 ca. 15-23 kg
Hundetyp:
Laufhunde

  • Deutsche Hunderasse

Die Deutsche Bracke ging Ende des 19. Jahrhunderts aus lokalen Schlägen der Sauerländer Holzbracke und kleineren Steinbracken hervor.

Diese dreifarbigen Hunde werden heute vor allem zur Stöberjagd verwendet und als spezialisierte Jagdhunde aus gutem Grund exklusiv von Jägern gehalten und gezüchtet.

11

Deutsche Dogge

Schulterhöhe: 72-90 cm
Gewicht:
 ca. 50-85 kg
Hundetyp:
Molosser

  • Deutsche Hunderasse

Die Deutsche Dogge ist eine der größten Hunderassen der Welt.

Die hochbeinigen Molosser gelten als sanfte Riesen, die heute vor allem als ausgeglichene wie imposante Begleithunde gehalten werden.

12

Deutscher Boxer

Schulterhöhe: 53-63 cm
Gewicht:
 ca. 25-35 kg
Hundetyp:
 Molosser

  • Deutsche Hunderasse

Die mittelgroßen bis großen Boxer erkennt man an ihrem breiten kurzen Fang. Auch die dunkle Maske vorn im Gesicht ist typisch. Diese sportlichen Arbeits- und Familienhunde gibt es offiziell in den Fellfarben rotgelb oder gestromt, oft auch mit weißen Abzeichen.

13

Deutscher Jagdterrier

Schulterhöhe: 33-40 cm
Gewicht:
 7,5-10 kg
Hundetyp:
Terrier

  • Deutsche Hunderasse

Der Deutsche Jagdterrier entstand aus den ursprünglichen Linien schwarz-lohfarbener Fox Terrier.

Zuchtziel war von Anfang an jagdliche Brauchbarkeit, so dass man den kernigen kleinen Arbeitsterrier bis heute vor allem in Jägerhand finden kann.

14

Deutscher Pinscher

Schulterhöhe: 45-50
Gewicht:
 14-20 kg
Hundetyp:
Pinscher

  • Deutsche Hunderasse

Der mittelgroße Pinscher ist ein temperamentvoller und wachsamer Begleithund. Nachdem diese Hunde sehr selten geworden waren, haben die umgänglichen und anpassungsfähigen Familienhunde heute wieder viele Liebhaber gefunden.

15

Deutscher Schäferhund

Schulterhöhe: 55-65 cm
Gewicht:
 22-40 kg
Hundetyp:
Schäferhund, Gebrauchshund

  • Deutsche Hunderasse

Der Deutsche Schäferhund ist ein mittelgroßer bis großer Gebrauchshund, der vor allem als Sport- oder Begleithund gehalten wird. Bis heute zählt er zu den beliebtesten Hunderassen in Deutschland.

Auch verschiedene Ausbildungen von Wach- bis Rettungshund sind möglich, man sollte allerdings etwas Zeit in die Suche nach dem passenden DSH investieren. Denn bei der Menge an Hunden und Einsatzgebieten werden natürlich je nach Züchter andere Schwerpunkte gesetzt.

16

Deutscher Spitz

Schulterhöhe: 18-55 cm
Gewicht:
 ca. 1,8-20 kg
Hundetyp:
Spitze

  • Deutsche Hunderasse

Wenn Du Dich jetzt über die absurd große Spannbreite von Gewicht und Schulterhöhe beim Deutschen Spitz wunderst, das ist einfach erklärt. Denn es handelt sich um eine Hunderasse mit gleich 5 verschiedenen Varietäten: Pomeranian, Kleinspitz, Mittelspitz, Großspitz und Wolfsspitz.

17

Deutscher Wachtelhund

Schulterhöhe: 45-54 cm
Gewicht:
 ca. 18-25 kg
Hundetyp:
Stöberhund

  • Deutsche Hunderasse

Die mittelgroßen Wachtelhunde zählen zu den Jagdgebrauchshunden.

Sie sind kompakt gebaut und werden vor allem von Jägern gehalten. Denn bis heute handelt es sich um arbeitseifrige Stöberhunde mit vielseitigen Anlagen und großer Jagdleidenschaft.

18

Dobermann

Schulterhöhe: 63-72 cm
Gewicht:
 32-45 kg
Hundetyp:
Pinscher, Gebrauchshund

  • Deutsche Hunderasse

Der Dobermann wurde im 19. Jahrhundert im thüringischen Apolda vom Nachtwächter, Hundefänger und Steuereintreiber Karl F. L. Dobermann als Begleit- und Schutzhund mit einer ausgeprägten Führigkeit, Intelligenz und Schärfe entwickelt.

Heute haben Dobermänner ein etwas ausgeglicheneres Temperament, werden aber immer noch gern als triebvolle und leistungsbereite Sport- und Gebrauchshunde trainiert. Allerdings sollten angehende Käufer genügend Hundeerfahrung mitbringen und sich auch mit der Gesundheit dieser Hunderasse gründlich auseinandersetzen.

19

Dogue De Bordeaux

Schulterhöhe: 58-68 cm
Gewicht:
 ab 45 kg
Hundetyp:
Molosser

  • Französische Hunderasse

Die Dogue de Bordeaux geht auf alte französische Mastiffs zurück. Einst wurde sie als Kampf- und Wachhund ausgebildet, diese Tage liegen aber längst hinter dieser Hunderasse. Heute gilt sie als gelehriger und eher gemütlicher Begleithund und übt ihren Job als Wachhund vor allem durch ihren großen Mut und ihre abschreckende Optik aus.

Denn diese Molosser werden sehr massig und wirken durchaus imposant. Ihrer Familie gegenüber sind die Vierbeiner aber treu ergeben und sind schon mit wenig Bewegung und Beschäftigung oft zufrieden. Ein großes Problem ist allerdings die Kurzlebigkeit und die Menge an gesundheitlichen Problemen.

20

Dogo Argentino

Schulterhöhe: 60-68 cm
Gewicht:
 40-45 kg
Hundetyp:
Molosser

  • Argentinische Hunderasse

Der Dogo Argentino ist ein großer Molosser, der durch sein fast immer einfarbig weißes Haarkleid auffällt. Diese Hunde entstanden in Argentinien als Kampf- und Jagdhunde und wurden bewusst durch Kreuzung des alten Kampfhundes von Córdoba mit ganz verschiedenen Molossern, Irish Wolfhound, English Pointer und dem Bull Terrier erschaffen.

Die Hunde sind athletisch gebaut und wachsam. Heute hält man die argentinische Dogge vor allem als Begleit- und Wachhund, in Deutschland sind sie sehr selten. Denn sie gelten in einigen deutschen Bundesländern u.U. als so genannte Listenhunde.

21

Do Khyi

Schulterhöhe: ab 61 cm
Gewicht:
 ca. 30-70 kg
Hundetyp:
Berghund

  • Tibetische Hunderasse

Der mächtige Do Khyi ist ein Berghund aus dem Himalaya, der vor allem als Wachhund gehalten wird. Es handelt sich um eine sehr alte Hunderasse.

Man kennt die Hunde auch als Tibetdogge oder Tibetmastiff. Gerade die Rüden bekommen eine üppige Mähne, auch Hosenbeine und die Rute sind buschig behaart.

22

Drentsche Patrijshond

Schulterhöhe: 55-63 cm
Gewicht:
 25-35 kg
Hundetyp:
Vorstehhund

  • Niederländische Hunderasse

Der Drentse Patrijshond ist ein Vorstehhund für die Vogeljagd.

Die Vierbeiner gelten als temperamentvoll, intelligent und vielseitig. Denn in der niederländischen Provinz Drenthe hielt man sie auch als Begleit- und Hofhunde, die wachsam und arbeitseifrig sein sollte.

23

Drever

Schulterhöhe: 30-38 cm
Gewicht:
 ca. 14-16 kg
Hundetyp:
Laufhund

  • Schwedische Hunderasse

Der Drever ist ein eifriger Jagdhund mit kurzem Fell und kurzen Beinen. Denn diese schwedischen Laufhunde wurden einst aus der Westfälischen Dachsbracke entwickelt.

24

Dunker

Schulterhöhe: 47-58 cm
Gewicht:
 ca. 12-25 kg
Hundetyp:
Laufhund

  • Norwegische Hunderasse

Die Dunkerbracke ist ein mittelgroßer Jagdhund, der Niederwild wie Schneehasen verfolgen soll. Eine Besonderheit ist das durch Merle getüpfelte Fell bei einem Teil der Dunkerpopulation. Denn diese Fellfarbe gibt es bei Jagdhunden sonst fast nicht.

Da diese Hunde selbst in Norwegen heute sehr selten geworden sind und die Hunde bevorzugt an Jäger abgegeben werden, wird man hierzulande wohl nie solch einem bunten Norwegischen Laufhund auf der Straße begegnen.

Hier findest Du dafür andere Hunderasse mit Merle-Muster.