49 Hundenamen für braune Hunde

[Werbung]: Wenn Du über einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Hunde mit braunem Fell haben einen ganz besonderen Charme. Kein Wunder also, dass Labradore, Border Collies oder Dobermänner in der Fellfarbe Braun ihre Liebhaber haben, die ihre Schokonasen lieben.

Hier findest Du unsere Vorschläge rund um Hundenamen für braune Hunde mit Bedeutung.

Viele dieser Namen sind für beide Geschlechter geeignet, aber Du findest hier auch männliche Namen für braune Rüden wie Don, Bear und Bruno. Oder soll es doch lieber ein weiblicher Hundename für eine braune Hündin wie Cola oder Hazel werden?

Bist Du bereit für Deinen neuen Begleiter?
↪ Hier geht`s zur großen Welpen-Checkliste!

Und natürlich gibt es einen fließenden Übergang von intensivem Schokoladenbraun hin zu feurig-rötlichem Tan. Wenn Du Dich von der Farbe des Hundefells inspirieren lässt, macht es natürlich einen Unterschied, ob Du einen Hundenamen für hellbraune Hunde oder einen Namen für einen einen richtig dunkel gefärbten Hund suchst.

Hundenamen für braune Rüden

Hier findest Du ein paar Hundenamen für Rüden mit braunem Fell.

Aber natürlich bist Du nicht auf diese Auswahl beschränkt. Ein guter Hundename sollte sich gut rufen lassen und verschiedene Kriterien erfüllen. Ansonsten hast Du freie Wahl und kannst Dich von Deinen liebsten Büchern, Filmen oder der Rasse Deines Hundes inspirieren lassen.

  • Don, Donny – braun, dunkel (alt-irisch ‚donn‘)
  • Duncan – dunkler Krieger (schottisch-gälisch)
  • Bay – Brauner (Pferdefarbe)
  • Nuts
  • Fosco – der Dunkelhaarige (von Latein ‚fuscus’=braun)
  • Kodiak (Unterart des Braunbären)
  • Grizzly (Unterart des Braunbären)
  • Brownie
  • Bruno – braun, Bär (von althochdeutsch ‚brun‘)
  • Choco
  • Copper – Kupfer (englisch)
  • Coke (Softdrink)
  • Fudge (Karamell-Konfekt)
  • Woody – waldig, holzig (englisch)
  • Clay– Tonerde (englisch)
  • Bear – Bär (englisch)
  • Orson – Bär (von Latein ‚ursus‘)
  • Fozzie (Muppet-Figur)
  • Timber – Holz (englisch)
  • Teddy
  • Sherry (Likörwein)
  • Ale (Bier)
  • Guinness (Bier)
  • Barry
  • Snickers

Hundenamen für braune Hündinnen

Auch für Hündinnen mit braunem Fell drehen sich viele Namen rund um Lebensmittel.

Namen für Hunde mit braunem Fell sind aber natürlich nicht nur auf Spitznamen mit Bedeutung beschränkt. Auch für Hündinnen kommen jede Menge andere schöne Rufnamen in Frage, schau also auch mal in unsere anderen Namenslisten vorbei.

  • Hazel – Haselnuss (englisch)
  • Kiwi
  • Maroon – Kastanienbraun (englisch)
  • Fosca – die Dunkelhaarige (von Latein ‚fuscus’=braun)
  • Henna
  • Twix
  • Brandy
  • Siena (Farbton)
  • Nougat
  • Cocoa – Kakao (englisch)
  • Cola (Softdrink)
  • Coffee – Kaffee (englisch)
  • Milka
  • Mocha
  • Umbra
  • Maple – Ahorn (englisch)
  • Cookie – Kekse (englisch)
  • Bruni – braun (von althochdeutsch ‚brun‘)
  • Mokka (Kaffee)
  • Ela – braun, haselnussfarben (türkisch)
  • Tawny – gelbbraun, loh (englisch)
  • Chai (Tee)
  • Kahlua (Kafeelikör)
  • Muffin

Hunderassen mit braunem Fell

Braun ist nicht gleich Braun, wenn es um die Fellfarbe beim Hund geht.

Bezeichnungen wie braun, schoko, rot oder rehbraun werden für ganz verschiedene Farbnuancen verwendet und meinen nicht immer die gleiche Fellfarbe.

Für den Rufnamen ist diese Unterscheidung natürlich herzlich schnuppe!

Deshalb nur so als Info für Interessierte:

  • Reines Tan bei Hunden in ee-Rot wird oft als „Braun“ bezeichnet, ist aber eigentlich ein intensiv gelbliches Pigment. Typisch ist diese Farbe zum Beispiel für den Nova Scotia Duck Tolling Retriever, Golden Retriever, Border Collies aus Showlinie, Pudel, Spitze oder den Irish Setter.
  • Auch Zobel, Brindle oder Agouti, also hell-dunkel gemustertes Fell, findet sich bei anderen braunen Hunden. So eine Fellfärbung ist typisch für Schäferhunde, Mops, Leonberger, Bernhadiner, Dackel, Collie, Irish Terrier, Corgie, Sheltie, Frenchie oder Boxer, kommt aber bei vielen Hunderassen vor.
  • Echtes Schokoladenbraun (Chocolate, Liver) mit gelb-grünen Augen und Schokonase ist eine Aufhellung von schwarzem Pigment durch ein rezessives Allel am B-Lokus. Diese Farbvariante kommt in verschiedene Intensitäten von sattem Schokobraun hin zu hellem Orangebraun vor.

    Weitere Modifizierungen können zu vergrautem Silberbraun oder Lilac führen.

Ein typischer Vertreter ist der Schoko-Labrador.

Braunes Fell kommt u.a. bei folgenden Hunderassen vor:

  • Afghanischer Windhund
  • American Water Spaniel
  • Border Collie
  • Flat Coated Retriever
  • Dackel (Langhaar, Kurzhaar)
  • Dobermann
  • Australian Shepherd
  • Münsterländer
  • Deutsch Kurzhaar
  • Deutsch Langhaar
  • Deutsch Drahthaart
  • Kelpie
  • Pudel
  • Field Spaniel
  • Husky
  • Shih Tzu
  • Labrador Retriever
  • Appenzeller Sennehund
  • Dalmatiner
  • Wachtelhund