55 Hundenamen zum Thema „Feuer“ ūüĒ•

[Werbung]: Wenn Du √ľber einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Dein Hund ist Feuer und Flamme, wenn er was machen darf? Du erwartest einen Welpen einer explosiven Arbeitsrasse, die Feuer im Hintern hat? Oder wird Dir einfach ganz warm ums Herz, wenn Du an Deinen neuen Welpen denkst?

Dann wähle doch einen dieser Hundenamen mit feuriger Bedeutung!

Egal, on feuriges Temperament oder feurige Optik: Ein bedeutungsvoller Hundename ist immer eine sch√∂ne Idee. Aber achte darauf, dass Du einen Rufnamen f√ľr Deinen Hund w√§hlst, der sich auch tats√§chlich im Alltag und Training gut rufen l√§sst.

Viele Tipps bekommst Du in unserem Beitrag rund um die Auswahl eines guten Hundenamen.

Bist Du bereit f√ľr Deinen neuen Begleiter?
↪ Hier geht`s zur großen Welpen-Checkliste!

  • Fiamma – Flamme (italienisch)
  • Heat
  • Flame – Flamme (englisch)
  • Blaze – Flamme, Glut, Brand oder Blesse (englisch)
  • Fire – Feuer (englisch)
  • Fuego – Feuer (spanisch)
  • Spunky – mutig, feurig (englisch)
  • √Āine – die Strahlende, Glanz (irisch „On-ye“)
  • Ember – Glut (englisch)
  • Liekki¬†‚Äď Flamme (finnisch)

  • Maui (Halbgott, Feuerbringer in der¬†Mythologie Polynesiens)
  • Keahi – Feuer, Flammen (hawaiianisch)
  • Kindle – entz√ľnden, anfachen (englisch)
  • Spark– Funke (englisch)
  • Sparky – Funken spr√ľhend, lebendig, hitzig (englisch)
  • Ignite – z√ľnden, abfeuern, gl√ľhen (englisch)
  • Haco – Feuer, Flammen (keltisch)
  • Aiden – kleines Feuer (von irisch ‚Aodh√°n‘)
  • Egan – kleines Feuer (g√§lisch)
  • Agni (Feuergott im Hinduismus)
  • Kai – Feuer (schottisch)

  • Habanero (Chilisorte)
  • Tuli¬†‚Äď Feuer (finnisch)
  • Zeal – Feuereifer, Arbeitseifer (englisch)
  • Alev – Flamme (t√ľrkisch)
  • Candela – Kerze, Licht (spanisch)
  • Enya – kleines Feuer (von irisch ‚Eithne‘)
  • Flint – Feuerstein (englisch)
  • Chili
  • Nuri – Licht, mein Feuer (arabisch)
  • Kaji – Feuer, Brand (japanisch)
  • Cin√°ed – aus dem Feuer geboren (g√§lisch KIN-odsch)
  • Pele (hawaiianische Feuer- und Vulkang√∂ttin)
  • Phoenix (mythischer Feuervogel)
  • Benu (Feuervogel der √§gyptischen Mythologie)

  • Keegan – der kleine Feurige (irisch)
  • Tan – Feuer (walisisch, bretonisch)
  • Atash– Feuer (persisch)
  • Pyro
  • Sizzle– Knistern (englisch)
  • Flare – Flackern (englisch)
  • Nina – Feuer (Quechua)
  • Lava
  • Ash – Asche (englisch)
  • Tinna – Feuerstein (isl√§ndisch)

  • Gimli (Zwerg aus Herr der Ringe, benannt nach altnordisch Gimm‚=Feuer)
  • Hestia¬†(G√∂ttin des Herdfeuers in der¬†griechischen Mythologie)
  • Aodh -Feuer (irisch „Ay“)
  • Pepper
  • Logi (Feuerriese¬†sind in der¬†germanischen Mythologie)
  • Glow – Gl√ľhen (englisch)
  • Palo¬†‚Äď Feuer (finnisch)
  • Eysa (Tochter des Feuerriesen Logi¬†sind in der¬†germanischen Mythologie)
  • Aill√©n (Feuer-Unhold der¬†keltischen Mythologie¬†Irlands)
  • Fuel– Treibstoff (englisch)

Tipps f√ľr die Wahl eines Hundenamen

Du bist noch unsicher wie Deine kleine Fellnase heißen soll? Du bist nicht allein!

Vielen von uns f√§llt es schwer sich f√ľr einen Hundenamen zu entscheiden. Und gerade als Ersthundehalter wei√ü man auch noch nicht ganz so genau, wie man den Namen im Alltag genau einsetzen wird.

Gut, dass es gar kein Problem ist verschiedene Namen zu testen, bevor Du Dich endg√ľltig entscheidest. Hunde sind da flexibel und k√∂nnen lernen auf eine Vielzahl von verschiedenen Spitznamen zu reagieren, wenn Du die Namen ordentlich beibringst.

Du bist auch nicht auf eine bestimmte Bedeutung beschränkt.

Inspiration f√ľr einen s√ľ√üen Hundenamen kannst Du an vielen Stellen bekommen:

Popul√§re Romanfiguren oder Filmhelden, Lebensmittel, Fellfarbe oder die Rasse Deines Hundes k√∂nnen als Grundlage f√ľr einen sch√∂nen Namen dienen.

Es gibt viele klangvolle Vokabeln, die eher zu einem R√ľden oder zu einer H√ľndin passen oder die sich eher f√ľr einen kleinen oder eher f√ľr einen gro√üen Hund eignen. Es scheitert also nicht an der Auswahl…

Feurige Hundenamen wie Pepper oder Heat eigenen sich besonders gut f√ľr st√ľrmische und sportliche Hunde wie z.B. einen Border Collie, einen Terrier oder einen Sch√§ferhund.

Lava oder Fiamma passen sch√∂n zu Hundem√§dchen mit orangerotem Fell (mehr Namen f√ľr rote Hunde gibt es hier).

Hier einige Merkmale guter Rufnamen f√ľr Deinen Hund:

  • Worte mit ein bis zwei Silben wie Chili oder Aiden lassen sich gut rufen. Mach Dir keine Illusionen, l√§ngere Namen wie Habanero oder Candela wirst Du im Training und Alltag bald abk√ľrzen und hier und da durch k√ľrzere Spitznamen ersetzen.
  • Achte auf ein eindeutiges markantes Signalwort, das keinem Alltagswort √§hnelt. Wenn schon eine Nele im Haushalt wohnt, ist Pele als Rufname f√ľr den Vierbeiner eher nicht so g√ľnstig.
  • Ein Vokal am Ende macht den Namen besonders gut rufbar. Viele Hundenamen enden daher auf einem schrillen -y oder -iiiii (Nuri, Maui, Chili, Sparky), aber auch -a (Enya) und -o (Pyro) kommen h√§ufig vor. Schlussendlich kommt es aber auf die gesamte Komposition eines Namens an. Auch Flame oder Ember lassen sich gut rufen, weil die Betonung auf dem ersten Vokal liegt. Probier also vor der Entscheidung ruhig mal aus, wie sich der Name tats√§chlich laut rufen l√§sst!

Weitere Tipps findest Du im Beitrag √ľber die Namensfindung f√ľr den Hund.