Irish Glen of Imaal Terrier

[Werbung]: Wenn Du über einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Der Irish Glen of Imaal Terrier ist eine seltene Hunderasse aus Irland. Es handelt sich um einen großen Hund auf kurzen Beinen, der viel Selbstbewusstsein und Persönlichkeit ausstrahlt. Glens gelten als gelehrig, aber auch als derb und unabhängig.

Steckbrief:
Irish Glen of Imaal Terrier

Liebhaber dieser Hunderasse nennen diese Vierbeiner kurz und knapp einfach nur Glen.

Größe
max. 35,5 cm

Gewicht
bis 16 kg

Hundetyp
Hochläufige Terrier

Lebensdauer
10-14 Jahre

Geschichte und Herkunft

Diese Hunderasse wurde im 19. Jahrhundert aus kleinen irischen Arbeitsterriern entwickelt, die vor allem im weit abgelegenen Glen of Imaal vorkamen[8].

Es handelt sich um eine raue Hügellandschaft in den westlichen Wicklow Mountains in Irland, die nach der Dynastie der Uí Máil im 7. Jahrhundert benannt wurde. Dort nutzten Farmer ihre Wicklow Terrier für allerhand Aufgaben, u.a. als Rattenfänger bis hin zum antreiben von Laufrädern.

Wicklow Mountains

Relativ spät wurde diese Landrasse planvoll gezüchtet und zu einer einheitlichen modernen Hunderasse entwickelt. Erst 1934 wurde der Glen of Imaal Terrier vom irischen Kennel Club anerkannt.

Seit 1975 zählt der Irish Glen of Imaal Terrier auch zu den von der FCI anerkannten Hunderassen. Auch in Deutschland kommen einige dieser Hunde seit den 1980ern vor, sind aber selten.

Die jährlichen Welpenzahlen des sind im irischen und im britischen Kennel Club in den letzten Jahren stark rückläufig. Diese Hunderasse gilt daher auch in Großbritannien als sehr selten[5,7].

Größe und Aussehen

Der Irish Glen of Imaal ist ein relativ schwerer Hund mit kurzen Beinen und einem rechteckigen Körperbau. Bei höchstens 35,5 cm Schulterhöhe wiegen diese Hunde auch mal 16-20 kg. Dennoch wird er zu den hochläufigen Terriern gezählt, weil er immerhin ein bißchen Bein abbekommen hat.

Das mittellange Fell ist drahtig und besitzt wetterfeste Unterwolle.

Das Fell ist entweder grau-gestromt oder zobelfarben, manchmal mit einer dunkelgrauen Maske. Der Glen of Imaal Terrier zählt zu den Hunderassen, die ihre Fellfarbe durch progressives Grau in den ersten Lebensmonaten noch verändern.

Blonde Welpen werden zudem oft mit einem dunklen Aalstrich geboren, die dunklen Haarspitzen verschwinden jedoch bald und zurück bleibt das weizenblonde bis rötliche Haar.

Temperament und Haltung

Der Irish Glen of Imaal Terrier gilt als sehr ursprünglicher Hund. Er soll sich viel von der Härte und Jagdpassion seiner Vorfahren erhalten haben.

Eine konsequente Erziehung und eine geduldige Sozialisation sind wichtig bei der Aufzucht. Denn diese charmanten Raubeine können durchaus schon mal besitzergreifend oder sehr selbstständig sein.

Sie sind aber auch gelehrig und motvierbar. Im Vergleich zu anderen Terriern sollen die Glens sogar eine relativ hohe Reizschwelle haben.

In den richtigen Händen Händen bekommt man hier also einen rustikalen Begleithund mit viel Selbstbewusstsein, der auch sehr sanft, treu und lieb sein kann.

Diese Terrier erfordern ein bißchen Fellpflege. Neue Halter sollten sich darauf einstellen, dass der Glen wie alle rauhaarigen Hunderassen getrimmt werden muss. Da werden die losen Haare alle paar Wochen von Hand aus dem Fell heraus gezupft, da sie nicht von alleine abhaaren.

Hunde sind Individuen!

Die Vererbung von Temperament oder Charakter lässt sich weniger gut planen als die Vererbung von äußerlichen Merkmalen wie Größe oder Fellfarbe. Verhalten wird zudem beeinflusst durch Erfahrungen und Training. Achte darauf einen guten Züchter zu suchen, der sich besonders Mühe mit der Auswahl und Aufzucht seiner Hunde gibt.

Gesundheit

Es gibt wenige gesundheitliche Probleme in dieser Hunderasse, u.a.:

  • Erbliche Augenerkrankungen[6]
  • Hüftgelenksdysplasie
  • Ellenbogengelenksdysplasie
  • Allergien

Der Glen of Imaal ist ein robustes Kerlchen. Etwas problematisch ist der kurzbeinige Körperbau, wobei Glens relativ selten an orthopädischen Problemen zu leiden scheinen.

Dennoch sollte man auf ausreichend Bewegung und eine schlanke Figur achten.

Anschaffung

Hier findest Du Anlaufstellen für Vermittlungshunde und Welpen mit FCI-Papieren:

Die offizielle Anzahl von Irish Glen of Imaal Terrier-Welpen lag in den letzten Jahren im VDH zwischen 4 und 29[4].

Links

[1] FCI-Standard Nr. 302: Irish Glen of Imaal Terrier (2001);
http://www.fci.be/de/nomenclature/IRISCHER-GLEN-OF-IMAAL-TERRIER-302.html

[2] VDH-Rasseportrait: Irish Glen of Imaal Terrier.

[3] Klub für Terrier e.V.: Der Irish Glen of Imaal Terrier.

[4] Welpenstatistik der VDH-Mitgliedsvereine (2021);
https://www.vdh.de/ueber-den-vdh/welpenstatistik/

[5] The Kennel Club: Vulnerable native breeds (engl.).

[6] Kropatsch R, Petrasch-Parwez E, Seelow D, Schlichting A, Gerding WM, Akkad DA, Epplen JT, Dekomien G. Generalized progressive retinal atrophy in the Irish Glen of Imaal Terrier is associated with a deletion in the ADAM9 gene. Mol Cell Probes. 2010 Dec;24(6):357-63. doi: https://doi.org/10.1016/j.mcp.2010.07.007

[7] The Irish Kennel Club: Irish Glen of Imaal Terrier (engl.).

[8] Ria Hörter (2008): Glen of Imaal Terrier (PDF). Canine Chronicle. Abgerufen 09/2021.