Poitevin

[Werbung]: Wenn Du über einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Der Poitevin ist ein Laufhund aus Frankreich. Die Hunde werden bis heute zur Meutejagd auf Wildscheine und Rotwild eingesetzt, sind aber außerhalb Frankreichs kaum verbreitet.

Steckbrief:
Poitevin

Der Poitevin ist eine alte französische Hunderasse aus dem Poitou.

Größe
 60-70 cm
♂ 62-72 cm

Gewicht
20-30 kg

Hundetyp
Großer Laufhund

Lebensdauer
10-12 Jahre

Geschichte und Herkunft

Der Poitevin soll im späten 17. Jahrhundert zunächst als Hund für die Wolfsjagd entstanden sein.

François de Larrye, der Marquis von Haut-Poitou,  soll dafür britische Staghounds mit einheimischen Laufhunden gekreuzt haben. Es entstanden zu dieser Zeit sogar verschiedene Schläge des Poitevin oder Chien de Haut-Poitou, neben dem Larrye gab es den Montaimboeuf und den Céris.

Chien de Haut-Poitou ‚Typ Montemboeuf‚ (L’Eleveur)

Im Zuge der Französischen Revolution wurde der Marquis de Larrye allerdings 1793 enthauptet und die die Meute seiner Poitevin-Laufhunde aufgelöst.

Liebhaber dieser Hunde sammelten bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts die zerstreuten Restbestände. Doch diese neue Meute fiel schon 1842 Großteil der Tollwut zum Opfer.

Der Poitevin konnte daher nur durch Einkreuzung von English Foxhounds und evtl. sogar einer Prise bißchen Windhund im 19. Jahrhundert erhalten werden[8].

Poitevin um 1915[5]

Und auch in der Nachkriegszeit des 20. Jahrhunderts waren so wenige dieser Hunde übrig, dass erneut auf den Foxhound zum Erhalt des Poitevin zurück gegriffen wurde.

1963 wurde der Poitevin von der FCI anerkannt.

Größe und Aussehen

Durch eine Schulterhöhe im Bereich von 60-72 cm handelt es sich um eine große Hunderasse.

Der Poitevin hat einen langen Kopf mir leicht ausgeprägtem Hinterhauptbein und charmanten Hängeohren.

Sein Körperbau ist kräftig, jedoch auch ziemlich schlank und hochbeinig. Er gilt als sehr schneller Hund mit große Ausdauer.

Das Gangwerk wird als trittsicher und mühelos beschrieben.

Das kurze Fell ist meist dreifarbig mit einer schwarz-lohfarbenen Sattelzeichnung und weißen Abzeichen.

Im Standard werden auch weiß-orange und wolfsfarbene Hunde beschrieben. Wenn man sich Bilder ansieht, scheint bei einigen Vertretern dieser Hunderasse der Sattel bis auf paar schwarze Haarspitzen am Rücken zu verschwinden.

Temperament und Haltung

Durch seine Verwendung als Meutehund wird dem Pointevin nachgesagt besonders gesellig und sozial zu sein. Fremden Menschen gegenüber verhält er sich eher reserviert.

Man muss solche Beschreibungen des typischen Verhaltens solcher Hunde allerdings mit etwas Vorsicht genießen. Denn fast alle dieser Hunde werden ja bis heute als Zwingerhunde im ländlichen Frankreich gehalten.

Als Jaghund dreht er draußen gern auf und würde am liebsten laut jaulend jeder Wildspur nachsetzen. Drinnen verhält er sich ruhiger und ausgeglichen.

Der Poitevin brauchen viel Bewegung und möchte beschäftigt werden. Diese Vierbeiner haben eine sehr gute Nase, die sie auch benutzen möchten. Eine reine Wohnungshaltung ist eher nicht geeignet.

Hunde sind Individuen!

Die Vererbung von Temperament oder Charakter lässt sich weniger gut planen als die Vererbung von äußerlichen Merkmalen wie Größe oder Fellfarbe. Verhalten wird zudem beeinflusst durch Erfahrungen und Training. Achte darauf einen guten Züchter zu suchen, der sich besonders Mühe mit der Auswahl und Aufzucht seiner Hunde gibt.

Gesundheit

Es gibt wenige Angaben zur Lebenserwartung und Gesundheit. Jagdhunde wie der Poitevin sind in der Regel sehr zäh und genügsam. Klar besteht bei großen Hunden immer eine Restchance an rasseübergreifenden Problemen wie Hüftgelenksdysplasie oder einer Magendrehung zu erkranken.

Laut Standard kommen Hunde mit leichtem Rückbiss vor[1].

Anschaffung

Hier findest Du Anlaufstellen für Vermittlungshunde und Welpen mit FCI-Papieren:

Es wurden bislang keine Welpen dieser Hunderasse in der VDH-Welpenstatistik erfasst[4].

Links

[1] FCI-Standard Nr. 24: Poitevin (1997);
http://www.fci.be/de/nomenclature/POITEVIN-24.html

[2] VDH-Rasseportrait: Poitevin.

[3] Club du Chien d’Ordre (FR). https://www.centrale-canine.fr/club-du-chien-d-ordre

[4] Welpenstatistik der VDH-Mitgliedsvereine (2021);
https://www.vdh.de/ueber-den-vdh/welpenstatistik/

[5] Walter Esplin Mason (1915): Dogs of all Nations. https://archive.org/details/dogsallnations00maso/page/n60/mode/1up

[6] V.K. Shaw (1881): The Illustrated Book of the Dog. https://archive.org/details/illustratedbooko00shawrich/page/504/mode/1up

[7] Société Centrale CanineLe Poitevin (frz.).

[8] Hörter, Rea (May 2010): Poitevin – „Chien du Haut-Poitou“: A worker in the ‚Grande Vénerie (PDF). Canine Chronicle. Ocala, FL: Endeavor Publications. S. 226ff. Abgerufen 08/2021.