Altdänischer Vorstehhund

[Werbung]: Wenn Du über einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Der einzige skandinavische Pointer wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts im nördlichen Dänemark für die Jagd auf Federwild gezüchtet. Heute ist diese Hunderasse ziemlich selten geworden und hierzulande kennt man den Gammel Dansk Hønsehund fast gar nicht.

Steckbrief:
Gammel Dansk Hønsehund

Eine dänische Hunderasse, die einst vermutlich aus verschiedenen Jagd- und Hofhunden erschaffen wurde.

Größe
 50-56 cm,
♂ 54-60 cm

Gewicht
 26-31 kg,
♂ 30-35 kg

Hundetyp
Vorstehhund
(Typ «Braque»)

Lebensdauer
12-14 Jahre

Stichpunkte

  • Der Name des Gammel Dansk Hønsehund lässt sich in etwa als „Alt-Dänischer Geflügelhund“ übersetzen. Denn er entstand hauptsächlich zur Jagd auf Federwild.
  • Heute ist diese dänische Hunderasse selbst in ihrem Heimatland selten und wird dort durch seine gelehrigen Charakter von Liebhabern auch als aktiver Familien- und Sporthund gehalten.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geschichte und Herkunft

Als Begründer dieser Hunderasse gilt ein Landbesitzer namens Morten Bak in der Gemeinde Glenstrup im nördlichen Dänemark. Er erschuf zu beginn des 18. Jahrhundert die so genannten Bakhunde[1].

Das Zuchtziel ergab sich eventuell aus der Not heraus, dass es dem gemeinen Mann noch im 17. Jahrhundert verboten war leistungsfähige Jagdhunde zu halten bzw. auf herrschaftlichen Ländereien zu wildern[3].

Um einen Jagdhund zu erschaffen, mit dem die erlaubte Jagd auf dem eigenen kleinen Stück Land möglich war, sollte der neu entwickelte Hund einige Eigenschaften mit sich bringen. Er sollte im kleinen Radius jagen, führig sein, nicht zu groß gebaut und Niederwild zuverlässig anzeigen[3].

Welche Hunderassen an der Entstehung des Altdänischen Vorstehhundes beteiligt waren, weiß man nicht mehr genau. Aber Bak soll über mehrere Generationen hinweg an der Entstehung des Altdänischen Pointers gearbeitet haben[1].

Verschiedenen Quellen zufolge könnten Lastenhunde, Hunde vorbei ziehender Roma, Hofhunde aus der umliegenden Gegend und verschiedene europäische Jagdhunde wie französische Laufhunde, Vorstehhunde spanischer Herkunft und vermutlich Nachkommen des Bluthunds beteiligt gewesen sein[1,3,7].

Dänischer Pointer (Dogs of all Nations 1915)[5]

Nach dem Zweiten Welktkrieg war der dänische Pointer fast ausgestorben und es ist einigen Liebhabern zu verdanken, dass diese Hunderasse erhalten blieb. 1969 erfolgte die offizielle Anerkennung durch dei FCI.

Heute gilt der Gammel Dansk Hønsehund als vielseitiger mittelgroßer Jagdhund, der auch Qualitäten als Apportier- und Wasserhund mitbringt und leicht zu trainieren ist.

Größe und Aussehen

Die Idealgröße liegt bei über 56 cm für Rüden und über 52 cm für Rüden. Insgesamt handelt es sich um eine mittelhohe Hunderasse, bei der jedoch vor allem die Rüden mit einem Körpergewicht von bis zu 35 kg auch mal recht kräftig gebaut sein können.

Der Körperbau ist kräftig und kompakt mit einem kräftigen breiten Kopf, der im Profil tatsächlich ein bißchen an einen Bluthund erinnern kann. Auffällig soll der relativ ausgeprägte Unterschied zwischen den imposant gebauten Rüden und den leichteren und temperamentvollen Hündinnen sein.

Sie haben kurzhaariges Fell mit einem hohen Weißanteil und Platten mit dunkelbraunem Pigment und weißen Tupfen. Das Fell ist harsch und eng anliegend.

Temperament und Haltung

Als waschechter Jaghund bringt der Gammel Dansk Hønsehund natürlich eine Passion für Jagd mit und ist glücklich, wenn er frei herumdüsen und stöbern kann.

Seinem einstigen Zuchtziel entsprechend gilt er als etwas langsamer und weniger unruhig als andere Vorstehhunde und soll engeren Kontakt zum Hundeführer halten. Allerdings ist er trotzdem eine aktive Sportkanone und braucht Bewegung und intelligente Aufgaben, um glücklich zu sein.

Er gilt als mutig, entschlossen. robust und sehr ausdauernd[1,3]. Darüber hinaus soll er geduldig, freundlich, willig und leicht trainierbar sein[7]. Und er soll sich die Wachsamkeit seiner Ahnen erhalten haben und auch als Wachhund taugen und bellen, wenn ihm etwas verdächtig vorkommt.

Ein angemessen ausgelasteter Altdänischer Vorstehhund gilt als ausgeglichener und angenehmer Mitbewohner. Mittlerweile wird er nicht nur zur Jagd, sondern auch als aktiver Familienhund sowie als Dienst- und Sporthund eingesetzt[6,7].

Das kurze Fell ist pflegeleicht, sollte aber regelmäßig gebürstet werden. Denn das weiße harsche Deckhaar bleibt gern in Kleidung und Autopolstern hängen.

Hunde sind Individuen!

Die Vererbung von Temperament oder Charakter lässt sich weniger gut planen als die Vererbung von äußerlichen Merkmalen wie Größe oder Fellfarbe. Verhalten wird zudem beeinflusst durch Erfahrungen und Training. Achte darauf einen guten Züchter zu suchen, der sich besonders Mühe mit der Auswahl und Aufzucht seiner Hunde gibt.

Gesundheit

In Anbetracht der Seltenheit weiß man nur wenig zu rassetypischen Krankheiten.

  • Progressive Retinaatrophie (Late Onset PRA)
  • Hüftgelenksdysplasie

Anschaffung

Hier findest Du Anlaufstellen für Vermittlungshunde und Welpen mit FCI-Papieren:

Die offizielle Anzahl von Gammel Dansk Hønsehund-Welpen lag in den letzten Jahren im VDH zwischen 0 und 11. Die Zucht hierzulande ist reichlich überschaubar.

Und auch in ihrer Heimat Dänemark liegen die Welpenzahlen zwischen 200 und 100[7].

Links

[1] FCI-Standard Nr. 281: Gammel Dansk Hønsehund (1998);
http://www.fci.be/de/nomenclature/ALTDANISCHER-VORSTEHHUND-281.html

[2] VDH-Rasseportrait des Gammel Dansk Hønsehunds

[3] Welpenstatistik der VDH-Mitgliedsvereine (2021);
https://www.vdh.de/ueber-den-vdh/welpenstatistik/

[4] Sabine Middelhaufe’s Hund & Natur: Kurzporträt Gammel Dansk Hønsehund;
http://www.sabinemiddelhaufeshundundnatur.net/hunderassen/port_GDH.htm

[5] Dogs of all Nations (1915). Walter Esplin Mason
https://archive.org/details/dogsofallnations00masorich/page/84/mode/2up

[6] Altdänischer Vorstehhund. Wikipedia. Abgerufen 04/2021 von https://de.wikipedia.org/wiki/Altd%C3%A4nischer_Vorstehhund

[7] The Nordic Kennel Union: Old Danish Pointing Dog;
https://www.skk.se/en/NKU-home/nordic-dog-breeds/denmark/old-danish-pointing-dog/