154 Hundenamen zum Thema „Blumen und Pflanzen“

[Werbung]: Wenn Du über einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Dein Wunschname soll die Naturliebe von Dir und Deinem Hund widerspiegeln? Du suchst einen floralen Hundenamen mit süßem Klang? Dann wähle doch einen Hundenamen rund um Blumen, Bäume und andere Pflanzen!

Von verspielten Namen rund um schöne Blüten wie Lily oder Calla bis hin zu starken oder originellen Namen wie Holly oder Bonsai oder klangvollen Rufnamen wie Hazel oder Willow finden wir hier viele Ideen.

Und In dieser Kategorie finden wir natürlich nicht nur Hundenamen mit Symbolkraft. Auch der schöne Klang macht Hundenamen zum Thema Natur und Pflanzen sehr interessant. Wir haben einige tolle Funde und ihre Bedeutung hier aufgelistet.

Bäume und Grünpflanzen

Ihr liebt Wald, Bäume und Natur? Du suchst einen Hundenamen mit einer Bedeutung? Dann schau mal hier:

  • Ivy – Efeu (englisch)
  • Willow – Weide (englisch)
  • Björk – Birke (isländisch)
  • Jela, Jelka – Tanne (kroatisch)
  • Fern – Farn (von altenglisch ‚fearn‘)
  • Aspen – Espe (englisch)
  • Alani – Orangenbaum (hawaiianisch)
  • Boyce – Wald (englisch, von französisch ‚bois‘)
  • Thuja – Lebensbaum (Pflanzengattung)
  • Ebony – Ebenholz (englisch)
  • Asco -Esche (altdeutsch von germanisch ‚asc‘)
  • Hazel – Hasel, Haselnuss (englisch)
  • Elon, Alon – Eiche (hebräisch)
  • Lee – Waldlichtung, Wiese (von altenglisch ‚leah‘)
  • Holly – Stechpalme (englisch)
  • Eski – Esche (isländisch)
  • Ashley – Eschenlichtung (altenglisch)
  • Juniper – Wacholder (englisch)
  • Iva – Weide (bulgarisch)
  • Bai – Zypresse, Zeder (chinesisch)
  • Maple – Ahorn (englisch)
  • Azami – Distel (japanisch)
  • Palash – Lackbaum (indisch)
  • Xylia – Holz (griechisch)
  • Liana – Liane (englisch)
  • Ash – Esche (englisch)
  • Coco – Kokos, Kokosalme (englisch)
  • Yonca – Klee (türkisch)
  • Pine – Kiefer (englisch)
  • Briar – Dornstrauch, Brombeere (englisch)
  • Tamar – Dattelpalme (hebräisch)
  • Silva – Wald (Latein)
  • Lin – Wald (chinesisch)
  • Vesa – Spross, junger Baum (finnisch)
  • Shelby – Weidenhof (altnordisch)
  • Tilia – Linde (Pflanzengattung)
  • Laura – Lorbeer (Latein)
  • Lina – Palme (arabisch)
  • Nash – am Eschenbaum (altenglisch)
  • Oren – Kiefer (hebräisch)
  • Tuija – Zeder (finnisch)
  • Bonsai
  • Woody – holzig (englisch)
  • Karya – Nussbaum, Kastanie (altgriechisch)
  • Kiri – Rinde, Fruchtschale (Maori)
  • Nabi – Apfelbaum (japanisch)
  • Bamboo – Bambus (englisch)
  • Olmo – Ulme (italienisch, spanisch)
  • Larix – Lärche (Pflanzengattung)
  • Javor – Ahorn (serbisch)
  • Owen – vom Eibenbaum geboren (altirisch)
  • Vernon – Erle, Erlenholz (von gallisch ‚vern‘)
  • Picea – Fichte (Pflanzengattung)
  • Kauri – sehr große Baumgattung Neuseelands
  • Namu – Baum, Wald (koreanisch)

Blumen und Blüten

Hier kannst Du sehen, wie viele Hundenamen Blumen und Blüten zum Thema haben. Bestimmt findest Du hier Inspiration bei Deiner Suche nach einem schicken Rufnamen!

  • Lily – Lilie (englisch)
  • Kukka – Blume (finnisch)
  • Blume
  • Albena – Pfingstrose (von bulgarisch ‚ablen‘)
  • Fleur – Blume, Blüte (japanisch)
  • Mali – Jasmin, Blüte (thailändisch)
  • Nasrin – Wildrose (persisch)
  • Hana – Blume (japanisch)
  • Peony – Pfingstrose (englisch)
  • Erica – Heidekraut (Pflanzengattung)
  • Daisy – Gänseblümchen (englisch)
  • Saku – Blüte (japanisch)
  • Bua – Lotus (thailändisch)
  • Abeba – Blume (Äthiopien)
  • Iris – Schwertlilie (Pflanzengattung)
  • Flora
  • Blossom – Blüte (englisch)
  • Lei – Blumenkranz (hawaiianisch)
  • Vuokko – Waldanemone (finnisch)
  • Alaleh – Butterblume (persisch)
  • Rosi, Rose, Rosa
  • Yuri – Lilie (japanisch)
  • Gilly – Levkoje (von englisch ‚gillyflower‚)
  • Dahlia – Zierpflanze (Pflanzengattung)
  • Chaba – Hibiskus (thailändisch)
  • Gol – Blüte, Rose (persisch)
  • Anthea – Blüte (griechisch)
  • Zinnia – Zinnie (Pflanzengattung)
  • Sóley – Butterblume (isländisch)
  • Viola – Veilchen (Pflanzengattung)
  • Lilje – Lilie (norwegisch)
  • Calla – Drachenwurz (Pflanzengattung)
  • Rhoda – Rose (griechisch)
  • Varda – Rose (von hebräisch ‚Vered‘)
  • Malai – Blumenkranz (thailändisch)
  • Ffion – Fingerhut (walisisch)
  • Tulip – Tulpe (englisch)
  • Alcea  – Stockrose (Pflanzengattung)
  • Poppy – Mohnblume (englisch)
  • Sóley – Butterblume (isländisch)
  • Fiore – Blume (italienisch)
  • Heather – Heidekraut (englisch)
  • Kielo – Maiglöckchen (finnisch)
  • Ianthe – Veilchenblüte (altgriechisch)
  • Jasmin
  • Kveta – Blüte (tschechisch)
  • Fu – Hibiskus, Lotus (chinesisch)
  • Funda – Heidekraut (türkisch)
  • Jola – Veilchen (von mittelalterlich ‚Yolanda‘)
  • Kiku – Chrysantheme, Margerite (japanisch)
  • Lilac – Flieder (englisch)
  • Ju – Chrysantheme, Margerite (chinesisch)
  • Tansy – Wucherblume (englisch)
  • Kunal – Lotus (Sanskrit)
  • Mulan – Magnolie (chinesisch)
  • Mbali – Blume (Zulu)
  • Pua – Blume, Blüte (hawaiianisch)
  • Lala – Tulpe (bulgarisch von persisch ‚laleh‘)
  • Ljerka – Lilie (kroatisch)
  • Susa, Sue, Sukie – Lilie, Rose (von hebräisch ’shoshan‘)
  • Thalia – blühen (griechisch)
  • Nurit – Butterblume (hebräisch)
  • Kalia – Blütenkranz (hawaiianisch)
  • Bloom – Blütezeit (englisch)
  • Bunga – Blüte (indonesisch)
  • Jidji – Blume (Berbersprache)
  • Malva – Malven (Pflanzengattung)
  • Ayaka – Bunte Blume (japanisch)
  • Nawra – Blüte (arabisch)
  • Champa – Frangipani (indisch)
  • Ruva – Blüte (Shona)
  • Sisa – Blume (Quechua)
  • Ubax – Blume (Somali)
  • Sakura – Kirschblüte (japanisch)
  • Phyllis – Blattwerk (griechisch)

Früchte und Kräuter

Und wir haben sogar noch ein paar weitere Namensideen rund um das liebe Grünzeug gefunden. Denn auch Feldfrüchte und Obst gehören hier ja irgendwie dazu, nicht wahr?

  • Momo – Pfirsich (japanisch)
  • Chili – scharfe Paprika
  • Vilja – Getreide (finnisch)
  • Ginger – Ingwer (englisch)
  • Apple – Apfel (englisch)
  • Peach – Pfirsisch (englisch)
  • Kyo – Aprikose (japanisch)
  • Malina – Himbeere (bulgarisch)
  • Cerise – Kirsche (französisch)
  • Pepper – Pfeffer, Paprikaschote (englisch)
  • Hilla – Moltebeere (finnisch)
  • Berry – Beere (englisch)
  • Uma – Flachs (Sanskrit)
  • Soja
  • Basil – Basilikum (englisch)
  • Yuzuki – Grapefruit (japanisch)
  • Marja – Beere (finnisch)
  • Kiraz – Kirsche (türkisch)
  • Mai – Pflaume, Aprikose (vietnamesisch)
  • Dino – Kamille (japanisch)
  • Minttu – Minze (finnisch)
  • Sage – Salbei (englisch)
  • Jeera – Kreuzkümmel (Hindi)
  • Cherry – Kirsche (englisch)
  • Kamilla – Kamille (ungarisch)

Tipps bei der Namenswahl

Bestimmt zählst Du bald schon die Tage bis der neue Vierbeiner einzieht und die Namenssuche ist in vollen Gängen. Wir hoffen Du hast nun ein paar Ideen rund um schöne Hundenamen, deren Bedeutung sich um Pflanzenthemen rankt.

Natürlich gibt es dabei noch mehr zu beachten als nur die Bedeutung eines Hundenamen. Denn natürlich wären zum Beispiel Namen wie Frangipani oder Mahagoni viel zu lang, um im Alltag ernsthaft als Rufnamen zu taugen.

Denn ein solider Hundename sollte natürlich auch wirklich leicht auszusprechen und zu rufen sein. Hier haben sich eher kurze klangvolle Namen mit 1-3 Silben bewährt. Es hat schon seine Gründe, warum Namen wie Luna, Emma oder Sammy seit Jahren auf den oberen Plätzen der beliebtesten Namen stehen.

Und ein origineller oder besonders schöner Hundename kann natürlich auch andere Bedeutungen als „Blumen oder Bäume“ haben. Du kannst Dich zum Beispiel an der Fellfarbe Deines Hundes orientieren, an seiner Herkunft oder seinem Charakter (falls hr Euch schon so gut kennt).

Wir haben deshalb ganz viele weitere Listen geschrieben. Wie wär’s zum Beispiel mit einem Hundenamen nach Lebensmitteln oder einem Hundenamen zum Thema Wasser?