Ciobanesc Românesc Mioritic

[Werbung]: Wenn Du über einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Der große Ciobanesc Românesc Mioritic ist ein rumänischer Herdenschutzhund. Man sollte sich nicht vom attraktiven Wuschelfell allein leiten lassen. Das wachsame und selbstbewusste Wesen macht diese Vierbeiner ungeeignet als Anfängerhunde oder reine Begleithunde.

Steckbrief:
Ciobanesc Românesc Mioritic

Der Name dieser Hunderasse leitet sich vom rumänischen Begriff mioară ab, was so viel wie Lamm oder junges Schaf bedeutet.

Größe
  ab 65 cm
♂ ab 70 cm

Gewicht
ca. 45-60 kg

Hundetyp
Hirtenhund

Lebensdauer
12-14 Jahre

Geschichte und Herkunft

Der Ciobanesc Românesc Mioritic ist ein großer Herdenschutzhund aus den rumänischen Karpaten. Ihre Vorfahren sind dort als Landrasse mit heterogener Optik schon lange als Hirtenhunde im Einsatz.

Das Aufgabengebiet des Mioritic-Hirtenhundes besteht hauptsächlich darin über die grasenden Herden zu wachen und Angriffe durch Raubtiere wie Bären oder Wölfe abzuwehren.

1981 wurde vom rumänischen Zuchtclub ein erster Standard zur einheitlichen Zucht formuliert. Erst seit 2015 ist diese rumänische Hunderasse durch die FCI anerkannt.

Durch ihr lebhaftes und energisches Aussehen haben diese Hunde in Rumänien viele Liebhaber. Außerhalb ihrer Heimat ist diese Hunderasse noch ziemlich unbekannt.

Größe und Aussehen

Rüden sollen am besten 75 cm groß werden, Hündinnen um die 70 cm. Der Ciobanesc Românesc Mioritic ist eine sehr große Hunderasse.

Der Körperbau ist muskulös und funktional, der Rücken ist minimal länger als die Schulterhöhe.

Diese Hunderasse besitzt eine gewisse Ähnlichkeit zum Südrussischen Ovtcharka.

Rüden sollen insgesamt deutlich imposanter wirken als Hündinnen. Dennoch soll er niemals plump oder schwerfällig sein, sondern ein kraftvolles und müheloses Gangwerk haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Körper ist von langem dichtem Haarkleid bedeckt. Das harsche Deckhaar und die dichte Unterwolle schützen diesen Hund vor dem rauen Klima seiner Heimat.

Diese Hunderasse besitzt einen dichten Bart, Augenbrauen und lange Haare entlang der Läufe.

Die üblichen Fellfarben beim Ciobanesc Românesc Mioritic sind einfarbig weiß, einfarbig grau oder weiß mit schwarzen oder grauen Abzeichen.

Temperament und Haltung

Der Mioritic-Hirtenhund ist ein ausgeglichener und eher ruhiger Vierbeiner, aber natürlich auch sehr wachsam.

Als Herdenschutzhund muss er schließlich sehr mutig, etwas misstrauisch und wehrhaft sein. Er muss oft selbst entscheiden und bringt daher ein eher selbstständiges und selbstbewusstes Temperament mit.

Diese Eigenschaften machen ihn zu einem effizienten Herdenschutzhund, als Familienhund kommt er allerdings nur bedingt in Frage.

Denn für die Haltung eines Herdenschutzhundes sollte man viel Platz, Zeit und Hundeverstand mitbringen.

Dennoch muss man natürlich auch bedenken, dass diese Hunde mitunter ja auch als Show- und Ausstellungshunde gehalten werden und sich durchaus zu benehmen wissen.

Denn ein Mioritic vom Züchter hat vermutlich nicht unbedingt das gleiche Temperament wie ein arbeitender Hirtenhund, der isoliert in den ländlichen Karpaten lebt.

Das lange Fell und die üppige Unterwolle neigen etwas zum verfilzen. Diese Hunde müssen also regelmäßig gebürstet werden und verlieren saisonal viele Haare.

Hunde sind Individuen!

Die Vererbung von Temperament oder Charakter lässt sich weniger gut planen als die Vererbung von äußerlichen Merkmalen wie Größe oder Fellfarbe.

Verhalten wird zudem beeinflusst durch Erfahrungen und Training. Achte darauf einen guten Züchter zu suchen, der sich besonders Mühe mit der Auswahl und Aufzucht seiner Hunde gibt.

Gesundheit

Es handelt sich um eine relativ junge und seltene Hunderasse.

Entsprechend wenig Informationen findet man zur Gesundheit beim Ciobanesc Românesc Mioritic. Hüftgelenksdysplasie und orthopädische Probleme kommen bei diesen großen Hunden nur vereinzelt vor, sind aber nicht ganz unbekannt.

Diese Hunde sollen trotz ihres großrahmigen Formats relativ langlebig sein, das ist ja schon mal ein gutes Zeichen.

Anschaffung

Hier findest Du Anlaufstellen für Vermittlungshunde und Welpen mit FCI-Papieren:

Es wurden bislang keine Welpen dieser Hunderasse in der VDH-Welpenstatistik erfasst[4].

Links

[1] FCI-Standard Nr. 349: Ciobanesc Românesc Mioritic (2015). http://www.fci.be/de/nomenclature/CIOBANESC-ROMANESC-MIORITIC-349.html

[2] VDH-Rasseportrait: Ciobanesc Românesc Mioritic.

[3] Asociatia Chinologica Romana: Romanian Mioritic Shepherd Dog (engl.).

[4] Welpenstatistik der VDH-Mitgliedsvereine (2021). https://www.vdh.de/ueber-den-vdh/welpenstatistik/

[5] The American Kennel Club: Romanian Mioritic Shepherd Dog (engl.).