Basset bleu de Gascogne

[Werbung]: Wenn Du über einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Der Basset bleu de Gascogne ist ein niederläufiger Laufhund aus dem Süden Frankreichs.

Steckbrief:
Basset bleu de Gascogne

Es handelt sich um einen Jagdhund speziell für Niederwild, der eng verwandt ist mit den anderen französischen Jagdhunden vom gleichen Typ.

Größe
34-38 cm

Gewicht
16-18 kg

Hundetyp
Kleine Laufhunde

Lebensdauer
10-12 Jahre

Geschichte und Herkunft

Diese Hunderasse aus der historischen Provinz Gascogne im Südwesten Frankreichs war zu Beginn des 20. Jahrhundert sehr selten geworden. Ihr Erhalt ist nur einigen wenigen Liebhabern zu verdanken, die den Basset bleu de Gascogne wiederbelebten.

Dazu wurde in den 1910ern Tiere aus dem Restbestands des mittlerweile ausgestorbenen niederläufigen Basset Saintongeois mit den größeren Grand bleu de Gascogne gekreuzt und eine neue Zuchtbasis erschaffen. Es handelt sich also so ein bißchen um eine „neue alte“ Hunderasse, die ständig verbessert und auch heute noch vornehmlich auf Leistung gezüchtet wird.

Blue Basset Gascogne (Dogs of All Nations 1915)

Eingesetzt werden diese Hunde als klassische Vertreter der südfranzösischen Laufhunde („Chiens du Midi“) für die Jagd v.a. auf Kaninchen und Hasen und werden einzeln oder als Meute losgelassen.

1963 wurde der Basset bleu de Gascogne von der FCI anerkannt.

Größe und Aussehen

Mit einer Schulterhöhe von nur 34-38 cm handelt es sich um einen kleinen Laufhund.

Allerdings ist er wie alle Bassets mit 16-18 kg recht korpulent. Denn er ist kein miniaturisierter Jagdhund, sondern ein großer Hund mit kurzen Beinen.

Da er noch jagdlich eingesetzt wird, ist er aber keinesfalls so unbeweglich und schwer wie z.B. der moderne Basset Hound.

Basset bleu de Gascogne sind immer kurzhaarig und wie viele verwandte Jagdhunderassen weiß-gescheckt. Die blaue Schimmelzeichnung, die ihm seinen Namen eingebracht hat, entsteht durch dichtes Roaning. Dabei vermischen sich in den weißen Fellbereichen weiße und pigmentierte Haare und das Fell wirkt blau-gestichelt. In Wahrheit handelt es sich aber um einen Hund in schwarz-tricolor.

Der Kopf soll im Idealfall keinen zu hohen Weißanteil haben, denn das erhöht das Risiko für angeborene Taubheit. Stattdessen hat er oft eine Blesse, manchmal mit Stirnfleck auf dem Schädeldach.

Markant ist auch seine Schädelform. Wie viele Hunde aus der Gascogne hat er einen betonten Hinterhaupthöcker, einen herzerweichenden Dackelblick und sehr lange Schlappohren.

Temperament und Haltung

Im FCI-Standard wird er als aktiv, flink und energisch beschrieben[1]. Aber insgesamt sind sie nur aufbrausend, wenn es endlich nach draußen geht. Bassets verkünden gern mit einem durchdringenden heulenden Jaulbellen, dass sie eine frische Fährte aufgenommen haben.

Daheim soll er anschmiegsam und fröhlich sein und durch seine lebenslustige Art sehr angenehm im Umgang. Aber natürlich ist Jaghunde-Erfahrung angebracht, wenn man sich so einen aktiven Vollblut-Laufhund zulegen möchte.

Hunde sind Individuen!

Die Vererbung von Temperament oder Charakter lässt sich weniger gut planen als die Vererbung von äußerlichen Merkmalen wie Größe oder Fellfarbe. Verhalten wird zudem beeinflusst durch Erfahrungen und Training. Achte darauf einen guten Züchter zu suchen, der sich besonders Mühe mit der Auswahl und Aufzucht seiner Hunde gibt.

Gesundheit

Auch über diese Jagdhunde wissen wir nur wenig, da sie vor allem in ihrem Heimatgebiet und dort meist in Jägerhand leben.

Der Körperbau macht die Hunde anfällig für Chondrodystrophie (CDDY), eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für Bandscheibenprobleme.

Anschaffung

Hier findest Du Anlaufstellen für Vermittlungshunde und Welpen mit FCI-Papieren:

Die offizielle Anzahl von Basset bleu de Gascogne-Welpen lag in den letzten Jahren im VDH zwischen 0 und 7, es handelt sich hierzulande um eine sehr, sehr seltene Hunderasse[4].

Links

[1] FCI-Standard Nr. 35: Basset bleu de Gascogne (1997);
http://www.fci.be/de/nomenclature/BLAUER-BASSET-DER-GASCOGNE-35.html

[2] VDH-Rasseportrait des Basset bleu de Gascogne

[3] Verein für Französische Laufhunde e.V.;
http://www.laufhunde.eu/

[4] Welpenstatistik der VDH-Mitgliedsvereine (2021);
https://www.vdh.de/ueber-den-vdh/welpenstatistik/

[5] Basset bleu de Gascogne bei der Société Centrale Canine; abgerufen 04/2021 von https://www.centrale-canine.fr/le-chien-de-race/basset-bleu-de-gascogne